FANDOM


Der Zorah Magdaros (Jap. ゾラ・マグダラオス, Zora Magudaraosu) ist ein Drachenältester aus der fünften Generation von Monster Hunter. Er wurde in Monster Hunter: World eingeführt und nimmt dort eine wichtige Position in der Handlung ein.

LebensweiseBearbeiten

Zur grundlegenden Lebensweise des Zorah Magdaros ist nicht viel bis gar nichts bekannt. Als Drachenältester nimmt er an der Ältestenwanderung teil, wobei etwa alle zehn Jahre Drachenälteste aus der Alten Welt in die Neue Welt wandern. Der Grund dafür wird in Monster Hunter: World erforscht und findet seinen Ursprung im Tal der Verwesung, zu dem die Monster sich zurückziehen, um zu sterben.

Der Zorah Magdaros selbst besitzt, wie alle anderen Drachenältesten auch, massenhaft Bioenergie in seinem Inneren. Diese Bioenergie versorgt ein gesamtes Ökosystem in der Neuen Welt, aber einzig die des Zorah Magadaros reicht aus, um etwa ein Gebiet wie das Korallenhochland zu erhalten. Der Zorah Magdaros aus Monster Hunter: World wanderte also in die Neue Welt, um dort zu sterben und seine Bioenergie freizugeben, um eine Lebensgrundlage für weitere Monster zu erschaffen.

AussehenBearbeiten

Der Zorah Magdaros ist zweifellos eines der bisher größten Monster aus der Monster-Hunter-Reihe und überragt selbst riesige Drachenälteste wie den Jhen Mohran um das Doppelte ihrer Größe. Bewegt ein Zorah Magdaros sich nicht, kann er leicht mit einem Berg oder einem Vulkan verwechselt werden. Er besitzt ansonsten ein sehr schildkötenartiges Aussehen mit einem Panzer, der bergartig aus Fels und Stein in den Himmel ragt. Auf dem Rücken und dem Kopf des Zorah Magdaros befinden sich sogenannte Magmakerne, die als seine Schwachstellen dienen. Außerdem befinden sich Abbaustellen auf seinem Rücken.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.