FANDOM


Yevaud A-Wizard-of-Earthsea Puffin Books cover

Yevaud auf dem Cover der US-amerikansichen Ausgabe von "Ein Magier von Erdsee"

Yevaud, auch der Drache von Pendor, ist ein geringer antagonistischer Charakter im Erdsee-Zyklus von Ursula K. LeGuin

Erdsee-Zyklus Bearbeiten

Ein Magier von Erdsee Bearbeiten

Der Drache Yevaud überfiel dereinst die verrufene Insel Pendor und tötete den letzten Fürsten und erklärte sich somit zum Herrscher.

Mit seiner Gefährten zeugte er neun Söhne, die dann die Menschen im Osten plagten.

Doch eines Tages tauchte der junge Magier Ged (Rufname Sperber) auf, um dem Treiben der Drachen ein Ende zu setzen.

Ged tötete in Drachengestalt fünf Drachen und verletzte einen bis der Drache von Pendor erschien.

Der Drache bot ihm einen Teil seines Horts an, was Ged ablehnte. Der Drache behauptete ihm dann gegenüber, dass er den Namen des Schattens wüsste. Doch Ged misstraute ihm und entschloss stattdessen einen Handel mit dem Drachen einzugehen. Als Sicherheit nannte Ged den Drachen bei seinem Namen: Yevaud.

Da Ged den Namen des Drachen kannte konnte er ihn dazu bringen zu schwören die Menschen im Osten in Frieden zu lassen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.