FANDOM


Wu-chan ist ein Chinese und ein Handlanger von Ramone De La Porta und in dieser Funktion ein Feind von Kong, Jason Jenkins, Tann und Lua in der Zeichentrickserie Kong. Er tritt in der Episode Der Fluch des Drachen auf.

Beschreibung Bearbeiten

Menschliche Form Bearbeiten

Wu-chan ist ein Mann mittleren Alters mit durchschnittlicher Statur und ostasiatischem Aussehen.

Drachenform Bearbeiten

Mit Hilfe des Cyber-Links kann sich Wu-chan in einen riesigen östlichen Drachen verwandeln, in dem er mit einem Pekinesen und einer Königsnatter verschmilzt.

Geschichte Bearbeiten

Der genaue Werdegang und unter welchen Umständen sich Wu-chan und Ramone De La Porta getroffen haben sind nicht bekannt. Jedenfalls war Wu-chan bereit Ramone De La Porta als Handlanger zur Seite zu stehen.

Unter Ramones Anweisung gab sich Wu-chan als Chauffeur aus, der Jason Jenkins als Teilnehmer der Martial Arts Competition in Xi’an zum Hotel bringen soll.

Allerdings gerieten Jason und seine Freundin Lua in der Gewalt von Ramone De La Porta. Jason soll in das unterirdische Gewölbe des Grabes des ersten chinesischen Kaisers hineingehen und die tödlichen Fallen überwinden, zum einen, da Ramone sein eigenes Leben nicht riskieren wollte und zum anderen weil Wu-chan Klaustrophobie (Angst vor engen Räumen) hat.

Doch als Kong, der Riesengorilla, erschien nutzte Wu-chan den Cyber-Link um sich in einen riesigen östlichen Drachen zu verwandeln, in dem er mit einem Pekinesen und einer Königsnatter verschmolz.

Es kam zum Kampf zwischen Kong, der dann mit Jason verschmolz, und dem Drachen Wu-chan, der mit der Niederlage Wu-chans endete als sein Cyber-Link zerstört wird.

Er ergreift nach der Niederlage mit Ramone De La Porta die Flucht.

Was aus ihm geworden ist bleibt unbeantwortet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.