Drachen Wiki
Advertisement

Vhagar tötet Arrax im Tanz der Drachen

Vhagar (* 51 v. A. E., Drachenstein, † 130 n. A. E., Harrenhal) war der legendäre Drache von Visenya Targaryen aus der Buchserie Lied von Eis und Feuer. Nach Balerions Tod war sie der größte Drache in Westeros, bis sie im Tanz der Drachen unter der Herrschaft von Aegon II. Targaryen im Alter von 180 Jahren starb.

Rolle bei der Eroberung[]

Vhagar wurde etwa 50 Jahre vor den Eroberungskriegen von Aegon auf der Insel Drachenstein geboren. Sie galt zu der Zeit als kleinste der drei Drachen, war jedoch so groß, dass sie ein Pferd ganz schlucken konnte. Während der Eroberung wurde sie von Visenya Targaryen geritten.

Visenya zerstört die Flotte des Hauses Arryn

Auf Vhagar zerstörte Visenya die Flotte des Hauses Arryn komplett bei Möwenstadt und verhinderte so, dass dem Tal jede Möglichkeit genommen wurde die Targaryens auf dem Seeweg zu bedrohen. Anschließend flog Visenya auf Vhagar nach Süden, wo sie sich mit ihren Geschwistern anschloss und auf dem Feld des Feuers hunderte von Männern bei lebendigem Leib verbrannten. Anschließend flog sie zurück ins Tal von Arryn wo sie Hohenehr auf ungewöhnliche Weise einnahm. Der junge König Ronnel Arryn stellte eine Bedingung für seine Kapitulation und bat Visenya um einen Ritt auf Vhagar. Seine Mutter, die Königinwitwe Sharra Arryn, unterwarf sich, sodass Ronnel mit Visenya auf Vhagar einen Flug über Hohenehr machte.

Visenya ritt Vhagar bis zu ihrem Tod im Jahre 44 nach Aegons Eroberung und nutzte diese u.a. dafür, um ihren Sohn Maegor aus seinem Exil in Pentos über die Meerenge zurückzuholen.

Während der Herrschaft von Viserys I. Targaryen[]

Nach Visenyas Tod hatte Vhagar lange Zeit keinen Reiter und wurde während der Herrschaft von Viserys I. Targaryen von der 12-jährigen Laena Velaryon bestiegen. Diese heiratete schließlich Daemon Targaryen und die beiden besuchten die Freien Städte. Kurz nach dem Tod von Lady Laena um 120 n. A. E., wurde Vhagar von dem zehnjährigen Aemond Targaryen beansprucht.

Rolle im Tanz der Drachen[]

Caraxes und Vhagar in der Schlacht über dem Götterauge

Als Aegon II. Targaryen zu Beginn des Drachentanzes Verbündete zu gewinnen versuchte, flog Aemond auf Vhagar nach Sturmkap. Dort traf er auf Lucerys Velaryon und seinen Drachen Arrax. Aemond konnte Lord Baratheon davon überzeugen, so dass sich dieser Aegon anschloss. Nach Lucerys Aufbruch aus der Burg stellte Aemond Lucerys auf Vhagar nach. Vhagar biss Arrax' Hals durch, weswegen sein Reiter, Lucerys, starb. Dies entfachte den Krieg erst recht.

Auf Vhagar nahm Aemond an der Schlacht von Krähenruh teil, in der er an der Seite von Aegon II. auf Sonnfeuer gegen Meleys und deren Reiterin, Rhaenys Targaryen, kämpfte. Beide überstanden die Schlacht als einzige unversehrt.

Nach der Schlacht übernahm Aemond wegen des Gesundheitszustandes Aegons II. die Führung über die Truppen. Er nahm Harrenhal ein, da wo er Daemon Targaryen glaubte. Daemon war jedoch inzwischen nach Süden geflogen war, um das schutzlose Königsmund einzunehmen. Wütend übte Aemond Vergeltung und setzte mithilfe von Vhagar ganze Dörfer und Städte in den Flusslande in Brand. Um dem Einhalt zu gebieten, wurde Daemon entsandt und es kam schließlich zur Schlacht über dem Götterauge in der Vhagar und ihr Reiter im Kampf mit Daemon und Caraxes starben.

Trivia[]

  • Vhagar ist nach einer valyrischen Gottheit benannt.
  • Ihr Kopf ist noch heute in Königsmund.
  • Daenerys hat ein Schiff nach ihm benannt.

Siehe auch[]

Advertisement