FANDOM


Vermithrax Pejorative (kurz: Vermithrax) ist ein Drache und die Hauptantagonistin im Fantasyfilm Der Drachentöter (1981).

Geschichte Bearbeiten

Vermithrax Pejorative ist ein 400 Jahre alter Drache, der das Land Urland plagt. Schon der König von Urland hatte versucht die Bestie zu töten, aber scheiterte. Sein jüngerer Bruder Casiodorus wurde König und schloss einen Pakt mit dem Drachen:

Jedes halbe Jahr opfert König Casiodorus dem Drachen eine Jungfrau. Per Lotterie wird der Name einer Jungfrau gezogen und wird dann zur Höhle gebracht, angekettet und der Drache erbeutet sie.

Doch König Casiodorus betrügt sein Volk, in dem reiche Väter ihn dazu bestechen, deren Töchter von der Lotterie auszulassen. Der König lässt sogar den Namen seiner eigenen Tochter, Prinzessin Elspeth, aus.

Eine Gruppe verzweifelter Menschen geht auf die Reise um einen Zauberer zu finden, damit dieser den Drachen tötet. Sie stoßen schließlich auf Ulrich, dem letzten Zauberer. An den mitgebrachten Schuppen erkennt dieser, dass der Drache, wie er selbst auch, sehr alt ist und vermutlich in ständigen Schmerzen lebt.

Zwar sagt Ulrich zu nach Urland zu reisen, doch wird dieser von Tyrian, dem Hauptmann des Königs, getötet.

Vermithrax Baby

Eines von Vermithrax' Babies

Ulrichs Lehrling Galen ist aber bereit, den Drachen zu töten, und löst mit seiner Magie einen Erdrutsch über die Drachenhöhle aus. Doch Vermithrax überlebt und beginnt einen Rachefeldzug, den nur ein erneutes Jungfrauenopfer beenden soll…

HintergrundBearbeiten

Vermithrax Pejorative wurde mit der damals neuartigen Go-Motion-Technik animiert, die bereits 1979 in kleinerem Umfang in Star Wars - Das Imperium schlägt zurück für die AT-AT Walker verwendet wurde[1].

Die Idee dahinter war es, einen unvergesslichen und glaubhaften Drachen als Hauptantagonisten zu kreieren. Zuvor hatten Drachen, meist animiert mit der aufwändigeren Stop-Motion-Technik, nur kleine Rollen in Filmen. Ein Beispiel dafür ist Taro aus Sindbads siebente Reise. Entworfen wurde Vermithrax Pejorative vom Fantasy-Illustrator David Bunnett, der zuvor keine Erfahrung im Filmgeschäft hatte[1].

Vermithrax Modell Drachentöter

Ein Konzept-Modell des Drachen, ohne Flughäute

Vermithrax Pejorative ist auch einer der ersten Drachen, die mit dem typischen Pseudowyvern-Körperbau dargestellt werden, also mit Flügeln, die als Vorderbeine verwendet werden. Dies liegt daran, dass der Drache möglichst realistisch aussehen sollte und darum keine sechs Gliedmaßen, wie bei Westlichen Drachen üblich, haben durfte. Als Inspiration diente vor allem der Pterosaurier Rhamphorhynchus, da dieser, anders als pterodactyloide Pterosaurier, einen langen Schwanz hatte[1].

Ursprünglich sollten vor allem mittelalterliche Drachendarstellungen zu Rate gezogen werden. Jedoch stellten diese sich als nicht praktikabel heraus, da sie meist nicht realistisch waren und eher komisch als bedrohlich aussahen[1].

Vermithrax Kopf Drachentöter

Nahaufnahme von Vermithrax' Kopf

Der Kiefer basiert auf einer Klapperschlange, damit er sehr beweglich ist. Außerdem wurde dem Kopf ein Knochenkamm über den Augen hinzugefügt, um ihn ausdrucksstärker zu machen. Die Klauen des Drachen basieren auf Hühnerfüßen[1].

Trivia Bearbeiten

  • Guillermo del Toro zählt Vermithrax Pejorative neben Malefiz Drachenform zu seinen Lieblingsdrachen[2][3].
    • Del Toro nutzte Vermithrax auch als Inspiration für die majestätische Ausstrahlung des Kaiju Slattern aus Pacific Rim[4].
  • George R. R. Martin zählt Vermithrax Pejorative zu seinem Lieblingsdrachen in Filmen[5].
    • Zu Ehren des Drachen wird in der Game of Thrones-Episode "Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes" ein Drache namens Vermithrax als ein früher lebender Drache zur Zeit der Targaryen-Dynastie erwähnt. Sein Schädel findet sich im Roten Bergfried.
  • Laut Designer Bill Basso sind die Drachen aus Die Herrschaft des Feuers im Grunde aktualisierte Versionen von Vermithrax Pejorative[6].

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Monster Legacy: Vermithrax Pejorative
  2. Comingsoon: Guillermo del Toro Gives Hobbit Update
  3. IndieWire: Guillermo del Toro Would Also Like To Direct ‘Maleficent’ (If Given The Chance)
  4. Monster Legacy: Kaiju of the Rim
  5. The Daily Beast: ‘Game of Thrones’ Author George R.R. Martin’s Top 10 Fantasy Films
  6. REIGN OF FIRE - Crouching Dragon-04
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.