Fandom


Smaug2AlanLee

S. volans Namensgeber Smaug

Smaugia volans war ein Aprilscherz des Nature-Magazins. Es soll sich dabei um einen Velociraptor-artigen Theropoden handeln, der zusätzlich zu seinen vier Beinen ein Paar Flügel, also sechs Gliedmaßen, besitzt. Der Scherz wurde am 1.April 1999 veröffentlicht. Benannt wurde das Tier nach Tolkiens Drachen Smaug.

BeschreibungBearbeiten

Das Skelett von Smaugia volans wurde in North Dakota gefunden und soll 70 Millionen Jahre alt sein. Was das Tier von allen anderen Theropoden (und allen anderen Wirbeltieren) unterscheidet, ist ein paar zusätzlicher Gliedmaßen, die aus den Schultern wachsen. Diese sind wesentlich feingliedriger und länger als die eigentlichen Arme, besitzen eine Art Haut zwischen den Fingern und erreichen mit jeweils 2 Metern eine Länge, die das Tier zum Fliegen befähigen könnte. Wie bei den Vögeln sind die Schlüsselbeine zu einem Gabelbein verbunden, das als Ansatz für eine Flugmuskulatur dienen könnte. Wie bei verwandten Theropoden sind die Knochen leicht gebaut und hohl. An den Hinterläufen besitzt das Tier die für Deinonychosaurier typischen Sichelkrallen.

Eine weitere besonderheit sind die abgeflachten Halsrippen, welche eine Art Röhre bilden. Diese erschienen verkohlt, als ob sie regelmäßig Feuer ausgesetzt wären.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.