FANDOM


Hippocampusabdominalis1

Dickbauchseepferdchen Hippocampus abdominalis

Seepferdchen (Hippocampus) sind eine Gattung der zu den Knochenfischen zählenden Seenadeln (Syngnathidae) und werden häufig mit Drachen assoziiert. Dies liegt vor allem an ihrem Aussehen, das für einen Fisch sehr untypisch ist, jedoch an ein Seemonster erinnert. Diese Assoziation stammt vor allem aus asiatischen Quellen.

BeispieleBearbeiten

Mythologie und TrivialnamenBearbeiten

  • In einer chinesischen Legende heißt es, dass alle verlorenen Drachenkinder zu Seepferdchen werden. Dies spiegelt sich in den Wörtern longluozi (chin. 龍落子) bzw. tatsu no otoshigo (jap. たつのおとしご) wieder, die beide übersetzt Gefallenes Drachenkind oder Bastardkind des Drachen bedeuten.
  • Drei Arten der Nadelpferdchen und Fetzenfische (Solegnathinae), welche zusammen mit den Seepferdchen und einigen anderen die Familie der Seenadeln bilden, tragen den Namen Seedrache:
    • Der Seedrache (Phyllopteryx taeniolatus), auch Kleiner Fetzenfisch genannt.
    • Der Rote Seedrache (Phyllopteryx dewysea)
    • Im Englischen heißt auch der Große Fetzenfisch (Phycodurus eques) Leafy Seadragon.
    • Allgemein heißen die Seenadeln im Chinesischen hailong (chin. 海龍), was ebenfalls Seedrache bedeutet.
  • Auch Meerpferde (Hippocampus in der griechischen Mythologie) werden oft mit Seepferdchen oder Drachen in Verbindung gebracht. Laut der griechischen Mythologie sind die Seepferdchen die Nachfahren der Hippocampi. In der Kryptozoologie wird das Meerpferd als eine Art von Seeschlange angesehen.

PopulärkulturBearbeiten

  • Die Gegner Yurarin, Yurarin Boo und Dragonzamasu aus Super Mario Land sehen aus wie Seepferdchen, jedoch deuten die Fähigkeit, Feuer zu speien, und der Name Dragonzamasu darauf hin, dass es sich um Drachen handelt.
    • Auch in Metroid gibt es mit den Dragons Gegner, die diesem Schema folgen. Wie Yurarin Boo und Dragonzamasu speien diese Seepferdchen-artigen Monster Feuer.
  • In der Super Mario Land Spinoff-Serie Wario Land, speziell in Virtual Boy Wario Land gibt es das Power-Up Seadragon Wario (dt. Seedrachen-Wario), das auf einem Seedrachen basiert und Feuer speien kann. Man kann es mit einer Adlerstatue zu einem typischeren Europäischen Drachen erweitern, der fliegen kann.
  • Die Pokémon Seeper und Seemon, die auf Seepferdchen basieren, werden im Pokédex als Drachen bezeichnet. Seemons Weiterentwicklung Seedraking und das an einen Fetzenfisch erinnernde Tandrak sind ausserdem vom Typ Drache.
  • Dr. Ernest Drake beschreibt mit dem Sargasso ein an ein Seepferdchen erinnerndes Reptil, das er anfangs zu den Drachen stellte. Diese Einteilung zweifelt er später jedoch wieder an.
  • Das Design der Drachenform eines Manaketen in Fire Emblem: Awakening erinnert stark an einen Großen Fetzenfisch.
    • An Tikis unterschiedlichen Formen in Fire Emblem: Heroes erkennt man, dass die Fetzenfisch-Elemente vermutlich ein Merkmal erwachsener Manaketen sind.
  • Fred Nerk aus der Serie American Dragon erinnert ebenfalls an einen Fetzenfisch, während er, wie die Manaketen, den Körpberbau eines westlichen Drachen besitzt.
  • Tatsu (jap. Drache) ist ein Seepferdchen aus dem Anime One Piece, das davon träumt, ein Milleniumsdrache zu werden.
  • Digimon
    • Das Baby-Drachen-Digimon Babydmon erinnert an ein Seepferdchen, digitiert aber zu diversen Drachen-Digimon, primär Dracomon.
    • Das Seepferdchen-artige Seahomon kann den Angriff Dragon Noise und kann u.a. zu Goldramon, einem Drachen-Digimon, digitieren.
  • Die Yu-Gi-Oh!-Karte Seepferd-Kaiser gehört dem Typ Seeschlange an.
  • Die großen Seepferdchen, die Aquaman und andere Bewohner von Atlantis in den Aquaman-Comics reiten, werden in der Verfilmung von 2018 durch seepferdchenartige Seedrachen ersetzt.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.