Der Reißzahn (auch Schnaffelzahn, Grapschzahn, engl. Snafflefang) ist ein Drache, der seinen ersten Auftritt in “Drachenzähmen leicht gemacht 2“ hat.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Normal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er hat einen stämmigen Körper und kräftige Hinterbeine, die Arme sind allerdings sehr klein. Sein Schwanz endet in einer großen, stachelbesetzten Keule. Reißzähne haben auf der Nase ein Horn und von dort ausgehend entlang des Rückgrats eine Reihe weiterer Zacken. Sie tragen außerdem zwei nach außen zeigende Hörner am Hinterkopf. Für einen Drachen der Wackersteinklasse hat er besonders große Flügel. Diese sind, wie der Körper, mit einem Fleckenmuster bedeckt.

Meistens sind diese Tiere grün bis türkis, wobei die Flecken orange bis rotbraun sind. Es gibt aber auch Exemplare mit blauen Schuppen und lila oder weißem Muster. Der Bauch der Drachen ist in der Regel heller als der Rest des Körpers.

Titanflügler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Titanflügler sind diese Drachen oft gelb mit roten Zacken, roter Schwanzkeule und teilweise roten Flügeln. Die Stacheln der Keule sind zudem nun nach hinten gebogen und an den Beinen bekommen sie zusätzlich je zwei Sporne.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Drachen zeichnen sich durch ihre Zähne aus, die so hart wie Diamanten sein sollen. Damit können sie praktisch alles zerkauen. Wie die meisten Drachen können auch Reißzähne Feuer speien.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Art ist aktiver und beweglicher als andere Wackerstein-Drachen. Ihre bevorzugte Nahrung sind Drusen. Wegen dieser Vorliebe hält sich die Art oft in Höhlen auf. Mit ihrem Feuer erleuchten sie diese, um leichter ihr Futter zu finden. Sie ernähren sich aber auch von Fisch. Im Kampf nutzten sie ihre stachelige Schwanzkeule und Feuerbälle.

Bekannte Exemplare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reißzahn Klumpen.png

Klumpen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klumpen ist ein männlicher Reißzahn, der in einer von Dragos Eisenfallen sein rechtes Bein verloren hat. Er wurde aber von Hicks' Mutter Valka gerettet und zum Nest des Überwilden gebracht.

Er ist trotz seiner Verletzung ein freundlicher und verspielter Drache.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.