FANDOM


Wigalois Prosa 1493

Wigalois erlegt Pfetân

Pfetân ist ein Drache aus dem höfischen Roman Wigalois (ca. 1210 - 1220) von Wirnt von Grafenberg. Er wird vom titelgebenden Ritter Wigalois erlegt, der zu König Artus' Tafelrunde gehört.

Im dritten Erzählblock des Romans gelangt Wigalois in das dämonische Jenseitsreich Kontin, das er vom heidnischen Imperator Roaz befreien soll. Dabei wird er mit Zauberwaffen ausgestattet, mit denen er zuerst den Drachen Pfetân erlegt, der das Land terrorisiert, bevor er sich Roaz selbst widmet.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.