Drachen Wiki
Advertisement


Nimona ist ein computeranimierter US-amerikanischer Science-Fiction-Fantasy-Comedy-Film aus dem Jahr 2023. Der Film basiert frei auf dem gleichnamigen Comic von ND Stevenson (geb. Noelle Stevenson). Der Film wurde Ende Juni 2023 weltweit in das Programm von Netflix aufgenommen. Die Premiere erfolgte im gleichen Monat beim Festival d’Animation Annecy.

Handlung[]

Vor tausend Jahren versetzte ein Monster das Land in Angst und Schrecken bis jedoch die Ritterin Gloreth einschritt und es im Kampf besiegte.

Gloreth wurde zur Heldin und das Institut wurde gegründet, damit Ritter im Kampf gegen monströse Bedrohungen ausgebildet werden.

Die gigantische Großstadt wird von einer dicken Mauer umgeben, die die Bewohner vor Gefahren aus der Außenwelt schützen soll.

Ambrosius Goldenloin, direkter Nachfahre von Gloreth, und Ballister Boldheart sind innige Freunde und machen gemeinsam ihre Ausbildung zu Rittern.

Ballister Boldheart ist ein Außenseiter im Institut, da er der einzige Ritteranwärter ist, der nicht von adliger Abstammung ist.

Der große Moment kommt in der Königin Valerin die Ritterschläge ausführt.

Als Ballister Boldheart von ihr zum Ritter geschlagen wird, scheint alles gut zu gehen.

Doch das Schwert von Ballister wird zur Strahlenwaffe, die die Königin tötet und Ballister den rechten Arm abschneidet.

Das Entsetzen ist groß und Ballister wird des Mordes an der Königin bezichtigt. Ballister beteuert seine Unschuld, muss aber fliehen.

Ballister Boldheart, nun mehr Blackheart genannt, hat sich im Untergrund versteckt und will weiterhin seine Unschuld beweisen.

Da taucht in seinem Versteck ein Mädchen namens Nimona auf und bietet sich ihm als Sidekick an, da er ein Schurke sei.

Ballister, der beteuert kein Schurke zu sein, ist über Nimonas Erscheinen alles andere als begeistert bis sie sich ihm als echte Gestaltwandlerin zeigt. So kann sie mal eine kleine Maus und im nächsten Moment ein riesiger Drache werden.

Nun arbeiten die beiden zusammen, um den wahren Verantwortlichen für den Mord an der Königin zu finden, wobei Nimona einfach zu gerne Chaos anstiften will.

Unterschiede zwischen Comic und Film[]

Der Film weicht erheblich von der Comicvorlage ab, hier die wichtigsten Unterschiede:

  • Der Film bedient sich mehr Comedy-Elemente, wohl um es zugänglicher für jüngere Zuschauer zu machen.
  • Ballister heißt im Comic mit Nachnamen Blackheart, im Film lautet sein Nachname Boldheart.
  • Ballister tritt im Comic als Edelschurke und Erzfeind von Ambrosius Goldenloin auf, während er im Film unfreiwillig in die Schurkenrolle gerät.
  • Im Comic ist Ambrosius Goldenloin kein Nachfahre von der Ritterin Gloreth.
  • Dass Ballister Blackheart und Ambrosius Goldenloin ein homosexuelles Paar sind wird im Comic subtil angedeutet.
  • Im Comic ist es eine mittelalterliche Welt, wo es auch Technologie gibt. Im Film ist alles viel futuristischer dargestellt.
  • Im Comic verliert Ballister seinen Arm bei einem Turnier, welches die Abschlussprüfung des Instituts darstellt, als Ambrosius Goldenloin auf ihn mit einer Lanze, welches zugleich eine Schusswaffe ist, schießt.
  • Im Comic kommt kein Mord an der Königin vor, zudem werden im Comic nur der König und die Prinzessin erwähnt.
  • Im Comic wird deutlich gezeigt wie blutrünstig Nimona ist, während sie im Film zwar mörderisch ist, aber die Leute eher runterhaut als sie zu töten.
  • Die Jadewurzel, welche eine gefährliche Substanz ist und deren Besitz und Lagerung illegal ist, kommt im Film nicht vor.
  • Die Wissenschaftlerin Dr. Meredith Blitzmeyer, mit der sich Ballister anfreundet und am Ende mit ihr ein gemeinsames Labor gründet, kommt im Film nicht vor.
Advertisement