FANDOM


Necrozma (jap. ネクロズマ, Necrozma) ist ein legendäres Pokémon vom Typ Psycho, welches zusammen mit Solgaleo und Lunala ein Trio bildet. Während Solgaleo und Lunala Männchen und Weibchen einer Entwicklungslinie bilden, ist Necrozma eine eigene Spezies, die von beiden Besitz ergreifen kann.

Beim Formwandel ändert sich sein Typ, ein Ultra-Necrozma hat den Typ Psycho/Drache.

AussehenBearbeiten

Necrozmas Normalform hat eine grob humanoide Form, die aus schwarzen Polygonen zusammengesetzt ist. Dabei erinnert der Torso an einen nach unten zeigenden Drachenkopf, während der Kopf an einen Drachenschwanz erinnert, dessen Schwanzspitze das Gesicht trägt.

Abendmähne-NecrozmaBearbeiten

Necrozma kann mithilfe der Maschine Necrosol von Solgaleo Besitz ergreifen und so seine Abendmähne-Form annehmen. Diese gleicht einem am ganzen Körper leuchtenden Solgaleo, das eine Panzerung aus Necrozmas Körperteilen trägt, wobei Necrozmas Arme am Rücken abstehen.

Morgenschwingen-NecrozmaBearbeiten

Ergreift Necrozma mithilfe der Maschine Necrolun von Lunala Besitz, nimmt es die Morgenschwingen-Form an. Hierbei hat es die Form eines blau leuchtenden Lunala, welches Necrozmas Arme vorne am Körper trägt und dessen Körper mit Necrozmas Polygonen gepanzert ist.

Ultra-NecrozmaBearbeiten

Ultra-Necrozma hat die Form eines am ganzen Körper gelb leuchtenden, relativ Aufrecht stehenden Drachen mit zwei Beinen und vier Flügeln, wobei das untere Flügelpaar an den Hüften, das obere an den Schultern ansetzt. Die Flügel sind nicht physikalisch mit dem Rest des Körpers verbunden, sondern schweben wenige Zentimeter entfernt.

An den Beinen und am Körper ist es bedeckt mit den selben Kristallen, aus denen die Normalform besteht, jedoch leuchten diese, anders als bei der Morgenschwingen- und Abendmähne-Form ebenfalls.

Schillernde NecrozmaBearbeiten

Bei schillernden Necrozma sind die schwarzen Polygone bläulich. Die Körper von Lunala und Solgaleo leuchten bei schillernden Abendmähne- bzw. Morgenschwingen-Necrozma rosa.

Ein schillerndes Ultra-Necrozma ist bläulich-weiß.

VerhaltenBearbeiten

Necrozma ist ein Wesen aus einer anderen Welt und wird darum meist als Ultrabestie klassifiziert. Ein Necrozma landete vor langer Zeit aus ungeklärten Gründen in der Dimension, in der die Pokémon-Spiele spielen, und ruhte seitdem unter der Erde.

Da Necrozma nicht in diese Welt gehört, sucht es unabhlässig nach Licht, um seine Qualen zu beenden. Dabei geht es extrem grausam und wütend vor und schießt Laserstrahlen auf alles und jeden. Wenn es kein Licht verschlingen kann, sammeln sich Unreinheiten in seinem Körper an und es wird schwarz und reglos. Die Laserstrahlen spiegeln sich in seinen Spezialattacken Photonen-Geysir und Prisma-Laser wieder. Zweiteres ist die stärkste aller Psycho-Attacken und die stärkste Spezialattacke eines Pokémon.

Necrozma versucht, das Licht von Solgaleo und Lunala zu verschlingen. Gelingt ihm das, nimmt es die Abendmähne- bzw. Morgenschwingen-Form an und es wird so wütend, dass es nicht mehr zu bändigen ist. Es zerreist dann jeden mit seinen Krallen.

Wenn Necrozma gewaltige Mengen an Licht verschlingt, nimmt es die Ultra-Form an. Im Spiel wird die Verwandlung durch den Z-Kristall Ultranecronium Z ausgelöst. In dieser Form strahlt es am ganzen Körper Licht aus und verschließt Laserstrahlen. Seine Attacke Photonen-Geysir wird dadurch zur Z-Attacke Licht des Erlöschens aufgestuft. Das Licht eines Ultra-Necrozma soll besondere Wirkung auf Natur und Lebewesen haben.

Obwohl sowohl Necrozma als auch die Cosmog-Entwicklungslinie aus einer anderen Dimension kamen und teilweise als Ultrabestien bezeichnet werden, reagieren sie auf Pokébälle wie normale Pokémon, haben also normale Fangraten bei den meisten Pokéball-Typen und eine Fangrate x0,1 bei Ultrabällen. Ultrabestien haben hingegen eine Fangrate von x5 bei Ultrabällen. Außerdem wird in Pokémon Sonne/Mond, nachdem man alle Ultrabestien, nicht aber Necrozma gefangen hat, gesagt, dass alle Ultrabestien gefangen wurden.

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.