FANDOM


Meraxes Tod

Meraxes wird von einem Skorpionbolzen tödlich getroffen

Meraxes war der legendäre Drache von Rhaenys Targaryen aus der Buchserie "Das Lied von Eis und Feuer" und der Adaption "Game of Thrones". Rhaenys ritt auf ihr in den Eroberungskriegen. Sie war ein weiblicher Drache.

Ihr Schädel war größer als Vhaghar aber kleiner als der von Balerion und konnte ein Pferd im Ganzen verschlingen. Wegen ihrer Größe wird davon ausgegangen, dass sie auch älter als Vhagar war. Sie hatte silberne Schuppen und goldene Augen.

Rolle bei der Eroberung Bearbeiten

Rhaenys und Meraxes unterstützten Orys Baratheon, Aegons angeblicher Bastardhalbbruder, bei seinem Feldzug in den Sturmlanden gegen König Argilac Durrandon. Ein gewaltiger Sturm zwang Meraxes während der Schlacht am Boden zu bleiben, dennoch hielt der die Ritter aus Sturmkap in Schach. Gleichzeitig erschlug Orys Argilac und erhielt für seine Treue die Sturmlande.

Rhaenys flog auf Meraxes nach Norden schloss sich später ihren Geschwistern an. Auf dem Feld des Feuers kamen das einzige Mal alle drei Drachen zum Einsatz und verbrannten viertausend Männern bei lebendigem Leib.

Rhaenys und Meria

Rhaenys reitet auf Meraxes nach Dorne und trifft auf Meria Martell

Anschließend flog Rhaenys nach Sonnspeer, wo sie von der Fürstin Meria Martell empfangen wurde. Als Rhaenys die Kapitulation forderte, weigerte sich Meria, dass sich Dorne niemals "zähmen, brechen oder beugen" lassen würde und warnte Rhaenys Targaryen vor einer Rückkehr.

Rhaenys und ihr Drache starben 10 Jahre nach den Eroberungskriegen im Ersten Dornischen Krieg. Ein Glückstreffer mit dem Skorpion traf das Auge des Drachen, was den Absturz und seines Reiters zur Folge hatte.

Trivia Bearbeiten

  • Meraxes ist nach einer valyrischen Gottheit benannt.
  • Ihr Schädel wurde nach ihrem Tod nach Königsmund überführt und ist noch heute dort.
  • Daenerys hat ein Schiff nach ihr benannt.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.