FANDOM


Marcellus

Bischof Marcellus und der Drache

Der heilige Marcellus von Paris († 1. November 436 in Paris) war der neunte Bischof der Stadt und soll einen Drachen bezwungen haben.

Zu Marcellus Lebzeiten litt die Bevölkerung von Paris unter einem Drachen, welcher im Grab einer Ehebrecherin hauste. Marcellus versammelte das Volk von Paris um sich und trat dem Drachen gegenüber, schlug ihm dreimal mit seinem Krummstab auf den Kopf und umschlang den Hals des Drachen mit seiner Stola. Der Drache wurde sofort zahm und konnte vom Bischof aus der Stadt in die Wüste oder ins Meer verbannt werden, woraufhin er nie wieder kam.

Noch sehr viel später gedachte man diesem Ereignis durch eine Prozession, während der ein geflochtener Korb in Form eines Drachen durch Paris getragen wurde, in den die Kinder Leckereien für die Kleriker und die Kranken des Hôtel Dieu warfen.

QuellenBearbeiten

  • Nautilus - Abenteuer & Phantastik, Ausgabe Januar 2007, ISBN 0946-3534
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.