Fandom


Der Lindwurm von Immendorf soll einst auf dem "Georgwasen" in Immendorf in Bayern gelebt haben.

SageBearbeiten

Der Sage nach lebte der Lindwurm auf dem Georgswasen und verlangte jedes Jahr ein Menschenopfer. Eines Tages fiel das Los auf eine Jungfrau aus dem Adelsgeschlecht der Heidecker. Dies konnte jedoch verhindert werden, da St. Georg den Lindwurm rechtzeitig tötete[1].

An dem Ort, an dem heute die Kirche erbaut ist, soll einst ein Schloß gestanden haben. Dies ist nur durch einen etwas erhabenen Platz erkennbar, der von dem damaligen Schlossgraben umgeben war[1].

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Friedrich Panzer (1855), Bayerische Sagen und Bräuche: Beitrag zur Deutschen Mythologie
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.