Drachen Wiki
Advertisement

Koraidon (jap. コライドン, Koraidon) ist ein legendäres Pokémon der neunten Generation und das Cover-Pokémon von Pokémon Karmesin.

Aussehen[]

Koraidon hat einen echsenartigen aber aufrechten Körperbau, ähnlich dem in Paldea sehr verbreiteten Mopex. Im Vergleich zu diesem ist es aber viel bunter, mit leuchtend roter Haut und weiß-blauen Federn an Kopf und Rücken. Die zwei langen Federn oder Hörner auf dem Kopf sind in Wahrheit Flügel, mit denen es gleiten kann.

Ein Hautlappen am Hals und die Basis des Schwanzes sind schwarz gefärbt. Wenn Koraidon auf allen vieren läuft (Gehemmte Gestalt), bläst es die Stuktur am Hals auf und rollt den Schwanz ein, wodurch beide wie Reifen wirken und das Pokémon einem Motorrad ähnlich sieht. Im Kampf (Vollkommene Gestalt) steht es auf zwei Beinen, bläst nur den Reifen am Hals auf und stellt den Federkamm auf seinem Kopf auf. Die Gehemmte Gestalt hat drei weitere Unter-Formen namens Sprintgestalt, Schwimmgestalt und Schwingengestalt, je nachdem, wie es sich gerade fortbewegt.

Schillernde Koraidon sind schwarz, mit rot-weiß-gelben Federn.

Verhalten[]

Über Koraidons Verhalten ist wenig bekannt, da die einzigen bekannen Exemplare durch eine Zeitmaschine nach Paldea gebracht wurden. Sein Spezialangriff ist Kollisionskurs.

Handlung[]

Zu Beginn von Pokémon Karmesin findet man ein verletztes Koraidon am Strand. Wenn man es mit einem Sandwich füttert, kommt es wieder zu kräften und verteidigt den Spieler gegen eine Gruppe Hunduster und deren Anführer, ein Hundemon. Kurz darauf erhält man von Pepper Koraidons Pokéball, woraufhin man es jederzeit rufen kann, um auf ihm zu reiten, so wie die meisten Menschen in Paldea auf Mopex reiten.

Spoiler für Pokémon Karmesin


Später im Verlauf der Handlung gelangt man in die Zone Null, wo Koraidon offensichtlich Angst bekommt und sich weigert, seinen Pokéball zu verlassen. Man trifft schließlich auf ein zweites Koraidon, welches das Koraidon des Spielers vor der Handlung in einem Revierkampf besiegte, weshalb dieses so verängstigt ist. Hat man Professor Antiqua besiegt, sperrt diese alle Pokébälle des Spielers und seiner Begleiter und lässt das andere Koraidon angreifen. Schließlich überwindet sich das Koraidon des Spielers, nimmt seine Vollkommene Gestalt an und man kann es im Kampf gegen Antiquas Koraidon einsetzen.

Hat man Antiquas Koraidon besiegt, kann man fortan das eigene Koraidon zwischen seinen beiden Formen wechseln lassen, um es entweder als Reit-Pokémon zu nutzen oder wie andere Pokémon im Team zu tragen und damit zu kämpfen. Dieses Koraidon kann allerdings nicht in eine Box abgelegt oder getauscht werden.

Steigt man erneut in die Zone 0 hinab, trifft man dort erneut auf das andere Koraidon. Man kann nun dagegen kämpfen und es fangen. Dieses Koraidon kann nicht geritten werden, kann aber in einer Box abgelegt und getauscht werden.


Trivia[]

  • korai (jap.: 古来) ist ein japanisches Wort, das sich auf Dinge bezieht, die vor sehr langer Zeit begonnen haben.
  • In Super Smash Bros. Ultimate bilden Koraidon & Miraidon zusammen einen Geist, wobei Koraidon durch ein riesiges, rotes Glurak verkörpert wird. Dieses setzt oft Flammenblitz ein, was Kollisionskurs darstellen soll.

Galerie[]

Siehe auch[]

Quellen[]

Advertisement