Fandom


Graciliobscisor insularis ist eine ausgestorbene Drachenart aus Joschua Knüppes Projekt Dragons of the World. Ein gut erhaltenes Exemplar wurde auf der Nordinsel Neuseelands gefunden, während Fossilfragmente auch von der Südinsel bekannt sind. Hauptsächlich kennt man die Fossilien aus Küstengebieten, sie wurden jedoch auch in Gebirgs-Sedimenten gefunden.

Wie die nahe verwandten Dinodactylus und die Moas, die einen ähnlichen Lebensstil pflegten, vermehrte G. insularis sich sehr langsam, weshalb sich die Population nie von der intensiven Bejagung durch Menschen erholen konnte.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.