FANDOM


Wappen saas-almagell

Ein Wyvern im Wappen der Gemeinde Saas-Almagell

Der Legende nach leben im Saastal im Kanton Wallis in der Schweiz Drachen, die sich von Gold ernähren.

SageBearbeiten

Der Legende nach sollen in den Bergen Drachen leben, die sich vom darin befindlichen Gold ernähren. Diese Drachen fliegen in Feuer getaucht von Berg zu Berg, wobei ihre Augen wie Glut leuchten und sie einen langen Feuerschweif hinter sich herziehen[1].

Nähert sich ein Drache einem Berg, speit er einen ätzenden Schleim darauf um eine Öffnung zu erschaffen. Dann dringt er durch diesen ein und frisst das Gold im Inneren[1].

Im oberen Saastal soll einst ein Berg zusammengestürzt sein, da die Drachen ihn komplett ausgehöhlt hatten. Dabei wurde auch ein Drache unter dem Geröll begraben. Dieser soll unter einem Felshaufen von Moosgufer liegen. Zwei weitere Drachen konnten entkommen. Einer davon fog auf das Mittagshorn, der andere auf das Schilthorn. Beide sollen noch heute an den jeweiligen Bergen nagen[1].

TriviaBearbeiten

Saastal Drache-Kian

Der Drache Kian

  • Das Tourismusbüro der des Saastales hat den Drachen vom Mittagshorn Kian getauft und zu seinem Maskottchen gemacht[2]

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Golddrachen in Arnold Büchli (1971), Schweizer Sagen, Sauerländer, ISBN 978-3794100026
  2. Saastal Tourismus: Kian auf Entdeckungsreise
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.