Fandom


Der Gemeine Flugdrache (Draco volans) ist eine Art der Agamen, die in den Regenwäldern Südostasiens vorkommt. Sie werden nur 20 cm lang, wobei mehr als die Hälfte davon der Schwanz ausmacht[1].

AllgemeinBearbeiten

Die Besonderheit dieser Art ist die von freien Rippen gestützte Flughaut, die die Tiere zu 20 bis 30 m weiten Gleitflügen befähigt. Dabei lenken sie mithilfe der Flughaut und des Schwanzes und erreichen mit großer Genauigkeit ihr Ziel. Die Tiere verlassen die Bäume nur zur Eiablage am Boden[1].

Laut Willy Ley hat die Entdeckung des Flugdrachen die moderne Darstellung Westlicher Drachen beeinflusst[2]. Auf jeden Fall ist die optische Ähnlichkeit zu manchen Drachendarstellungen der Grund für die Benennung.

DracoBearbeiten

DracoBipes

Ulysse Aldrovandis Draco bipes

In vielen dracologischen Veröffentlichungen werden die meisten Drachen ebenfalls der Gattung Draco zugeordnet. Dies geschieht nach dem Vorbild mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Werke der Naturwissenschaft, die vor der Einführung der offiziellen Nomenklatur erscheinen. In diesen wurden Tiere oft lateinisch benannt, wodurch Drachen (lat. Draco) oft Namen erhielten, die an wissenschaftliche Namen der Gattung Draco erinnern, z.B. Draco helveticus oder Draco aethiopicus.

Diese Benennungen sind in der heutigen Naturwissenschaft jedoch ungültig, da die mythologischen Drachen, sofern einige davon real existieren, höchstwahrscheinlich nicht der Agamengattung Draco angehören.

Gemäß den Regeln der biologischen Nomenklatur ist immer die erste Verwendung eines Gattungsnamen gültig. Draco wurde erstmals 1758 verwendet, als Carl von Linné, der Erfinder der biologischen Nomenklatur, Draco volans in der 10. Ausgabe seines Werkes Systema Naturae beschrieb. Gemäß den Internationalen Regeln für die Zoologische Nomenklatur sind alle vor dieser Ausgabe erschienenen Namen ungültig.

Eine Auflistung ungültiger Artnamen der Gattung Draco findet sich unter Draco (Begriffsklärung) neben weiteren Verwendungen des Namens "Draco".

In Wirklichkeit umfasst die Gattung Draco folgende Arten[1]:

  • Draco abbreviatus HARDWICKE & GRAY, 1827
  • Draco affinis Bartlett, 1895
  • Draco biaro Lazell, 1987
  • Draco bimaculatus Günther, 1864
  • Draco blanfordii Blanford, 1878
  • Draco caerulhians Lazell, 1992
  • Draco cornutus Günther, 1864
  • Draco cristatellus Günther, 1872
  • Draco cyanopterus Peters, 1867
  • Draco dussumieri Duméril & Bibron, 1837
  • Draco fimbriatus Kuhl, 1820
  • Draco guentheri Boulenger, 1885
  • Draco haematopogon Gray, 1831
  • Draco jareckii Lazell, 1992
  • Draco lineatus Daudin, 1802
  • Gefleckter Flugdrache (Draco maculatus) Gray, 1845
  • Draco maximus Boulenger, 1893
  • Draco melanopogon Boulenger, 1887
  • Draco mindanensis Stejneger, 1908
  • Draco norvillii Alcock, 1895
  • Draco obscurus Boulenger, 1887
  • Draco ornatus Gray, 1845
  • Draco palawanensis Mcguire & Alcala, 2000
  • Draco quadrasi Boettger, 1893
  • Draco quinquefasciatus Hardwicke & Gray, 1827
  • Draco reticulatus Günther, 1864
  • Draco spilopterus Wiegmann, 1834
  • Draco taeniopterus Günther, 1861
  • Timor-Flugdrache (Draco timoriensis, ehem. Draco viridis Timorensis) Kuhl, 1820
  • Gemeiner Flugdrache (Draco volans) Linnaeus, 1758

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Wikipedia: Flugdrachen
  2. Willy Ley (1953), Drachen, Riesen - seltsame Tiere von gestern und heute, Franckh, ASIN B0000BKZ82
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.