FANDOM


Erzdämon Dragon Age

Ein Erzdämon aus Dragon Age.

Als Erzdämonen werden Drachen in Dragon Age bezeichnet, in denen sich die Alten Götter manifestiert haben und von der Dunklen Brut besudelt wurden. Sie sind wesentlich intelligenter als der durchschnittliche Drache und rein böse Kreaturen. Sobald die Dunkle Brut solch einen Erzdämon „erschaffen“ hat, beginnt eine „Verderbnis“. Der Erzdämon übernimmt daraufhin die Führung der Brut, die ausschließlich auf Expansion aus ist, und vereint diese. Er führt sie an die Oberfläche und überzieht das Land mit Zerstörung. Eine Verderbnis kann nur durch den Tod des Erzdämonen beendet werden. Dies ist die Aufgabe der Grauen Wächter, die aufgrund einer speziellen Gabe die Erzdämonen in ihren Träumen „hören“ und so auffinden können.

Bisher namentliche bekannte Erzdämonen:

  • Dumat, der Drache der Stille
  • Zazikel, der Drache des Chaos
  • Toth, der Drache des Feuers
  • Andoral, der Drache der Sklaven


Siehe auch Bearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.