FANDOM


KircherDragonet

Der Dragonet vom Pilatusberg nach Athanasius Kircher

Das Dragonet (engl. für kleiner Drache, frz. Draconnet) ist eine kleine Art des westlichen Drachen, die manchmal in englischen und französischen Drachensagen auftaucht. Kleine Drachen im Allgemeinen werden hingegen unter Mini-Drache beschrieben. Auch der Begriff  Drake bezeichnet manchmal kleine oder junge Drachen.

Vermutlich handelt es sich bei dem Dragonet um junge europäische Drachen. Das Dragonet soll jedoch nicht minder tödlich sein als ein ausgewachsener europäischer Drache.

Eine Legende vom Schweizer Pilatusberg erwähnt ein Dragonet, dessen Blut nach seiner Tötung das Schwert des Drachentöters hinabrann und ihn sobald er damit in Kontakt kam, tötete. Hier bestehen Parallelen zu manchen Basiliskensagen.

In der Legende vom Drac wird ein Draconnet erwähnt, der von einer Wäscherin über sieben Jahre aufgezogen wird. Er ist der Sohn des Drachen Drac.

Drachen in mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Darstellungen sind meist sehr klein, während moderne Darstellungen sehr große Tiere zeigen. Möglicherweise sind Drachen eher kleine Tiere, und die großen Darstellungen gehen auf Übertreibungen zurück. Dies deckt sich damit, dass ein giftiges Tier nicht groß sein muss, um gefährlich zu sein[1]. Jedoch spricht bereits Plinius der Ältere von Elefanten jagenden indischen Drachen, was natürlich eine gewisse Größe erfordert[2].

TriviaBearbeiten

Leierfisch

Leierfisch (zu englisch Dragonet)

  • Dragonet ist die englische Bezeichnung für eine Gruppe von Fischen, die auf Deutsch Leierfische genannt werden. Diese zeichnen sich durch bunte Farben und sehr speziell geformten Flossen und Stacheln aus.

In der PopulärkulturBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Dragonlore Issue 22
  2. Gaius Plinius Secundus (77), Naturalis historia
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.