Drachen Wiki
Advertisement
Moston-dragon

Thomas Venables tötet den Drachen, 1867

Der Dragon of Moston soll einst das Dorf Moston in Cheshire, England heimgesucht haben.

Sage[]

Der Sage nach lebte der Drache in den Sümpfen von Bache Pool und zerstörte jeden, den er fassen konnte. Thomas Venables von Kinderton beschloss deshalb, die Kreatur zu töten. Zunächst schoss er einen Pfeil darauf, bevor er ihn mit seiner Waffer tötete bevor dieser ein Kind verschlingen konnte[1].

Die Ortsnamen Dragon's Pool in Moston und Dragon's Lane, Warmingham beziehen sich auf die Sage. Der Wyvern, der ein Kind verschlingt, war das Wappen der Venables-Familie und wurde 1560 durch Lawrence Dalton verliehen. Tatsächlich geht das Wappen jedoch noch weiter zurück und wurde schon im 14. Jahrhundert von der Warmingham-Familie verwendet[2]. In der Kirche St Michael and All Angels, Middlewich sind mehrere der Venables-Wyvern aus dem Jahr 1632 abgebildet[3].

In der Populärkultur[]

  • Egerton Leigh verarbeitete die Sage in seiner Ballade The Dragon of Moston, veröffentlicht in der Sammlung "Ballads & Legends of Cheshire" (1867)[4].

Quellen[]

  1. Alfred Ingham (1920), Cheshire: Its Traditions And History, Literary Licensing LLC (2014), ISBN 9781498070904
  2. Dictionary of British Arms, Vol. 4, S. 238
  3. Anthony Bostock (2018), The Heraldic Screens of Middlewich, Cheshire, The Coat of Arms, Journal of the Heraldry Society, Vol 1, No. 235
  4. Egerton Leigh (1867), Ballads & Legends of Cheshire
Advertisement