FANDOM


Der Drachenlord Straße der Götter Titelbild von Tim Hildebrandt

Der Drachenlord - Titelillustration von Tim Hildebrandt

"Die Drachen kennen Mha-faiys Angesicht, und ich selbst habe es lange geschaut, als er mir die Worte nannte, die unser Volk zwingen."
―Der Drache Thaluga zu Desidera

Der Drachenlord, auch Mha-faiys, ist das Bindeglied zwischen Mensch und Drache in der Saga Straße der Götter von Rolf Michael.

Der Drachenlord Bearbeiten

Der Drachenlord ist der Herr der Drachenburg in Coriella und Kriegsherr des Drachenvolkes, der bei Angriffen die Verteidigung führt. Niemand weiß, ob er ein Mensch oder sonst irgendein Wesen ist.

Zur Seite steht ihm sein gewaltiger Kampfdrache Burai und führt das mächtige Schwert Kylonis, der Wetterstrahl.

Sein Körper ist ummantelt mit einer Rüstung, deren angedeuteten Schuppen ihn wie eine Mischung aus Tier und Gott erscheinen lassen und sein Gesicht wird von einem Helm ummantelt und sein Visier ist stets geschlossen, man sieht darunter nur ein glitzerndes Augenpaar. Zudem trägt der Drachenlord einen mächtigen, wallenden Umhang, dessen Inneres aus kostbaren Pelzen besteht. Er zieht nie seine Rüstung aus, nicht einmal um zu schlafen.

Kein Mensch hat je sein Gesicht gesehen, nur die Drachen können für eine kurze Zeitspanne seinem wahren Anblick standhalten und behalten das Geheimnis des Drachenlords für sich.

Seine Hauptaufgabe besteht darin dafür zu sorgen, dass zwischen den Drachen, die vor den Menschen erschaffen wurden, und den anderen Völkern der Welt Frieden herrscht. Doch bedingt durch sein Los ist der Drachenlord einsam.

Eines Tages verliebte sich die Dienerin Desidera in den Drachenlord und wollte sein wahres Antlitz erblicken. Der Drache Thaluga jedoch warnte sie es zu tun und mahnte sie einfach die Liebe zum Drachenlord zu verschließen.

Heimlich schlich sich Desidera aber in der Nacht an dem schlafenden Drachenlord an und wollte ihm den Helm abnehmen.

Doch der Drachenlord hob in der Annahme angegriffen zu werden selbst das Visier. Sie erblickte sein Gesicht und starb weil sie dem Ausmaß seiner wahren Gestalt nicht standhalten konnte. Der Drachenlord betrauerte sie während ihr Körper sich in Lichtreflexen auflöste.

Das kleine Mädchen Shara, das außergewöhnliche Kräfte besitzt, wurde dazu auserwählt zum Turm zu reisen um dem Drachenlord ins Antlitz zu erblicken, wobei sie die Diebin Sina als Verbündete gewinnt.

TriviaBearbeiten

  • Der Name Mha-faiys ist eine Anspielung auf den Sänger Peter Maffay, Erfinder des Drachen Tabaluga [1].

QuellenBearbeiten

  1. Zauberspiegel: Ein Beitrag von Rolf Michael
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.