FANDOM


DragonBlood Pottermore

Eine Phiole Drachenblut aus Pottermore

Wie in der Mythologie ist Drachenblut auch in den Harry Potter-Büchern eine magische Substanz, die für verschiedene Zaubertränke verwendet wird. Dabei spielt es keine Rolle, von welcher Drachenart das Blut stammt, die Wirkung ist immer die selbe.

Während der Zeit der Romane sind zwölf Verwendungszwecke bekannt, die meisten davon wurden von Albus Dumbledore entdeckt. Jedoch behauptet Ivor Dillonsby, dass er bereits 8 Methoden entdeckt hat, und sich Dumbledore in seinen Notizen bedient hat. Dumbledore war auch in der Lage, Drachenblut am Geschmack von Menschenblut zu unterscheiden.

Nicht alle Verwendungszwecke werden in den Bücher erwähnt. Die Bekannten sind:

  • Wundheilung: Hagrid presste, nachdem er von Riesen verletzt wurde, ein Drachensteak auf seine Wunden, um die Heilung zu beschleunigen. Jedoch wurde auch erwähnt, dass das Fleisch nicht gegessen werden darf, da es hochgiftig ist.
  • Ofenreinigung
  • Flecken-Entferner
  • Heilmittel gegen Warzen

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.