Drachen Wiki
Advertisement
Clans Tarkir Magic

Die fünf Clans von Tarkir

Im Sammelkartenspiel Magic - The Gathering wird die Ebene Tarkir von fünf großen Drachen und deren Brut regiert. Diese gehen zurück auf Ugin den Geisterdrachen.

Geschichte[]

Einst kämpften die humanoiden Clans von Tarkir einen blutigen Krieg gegen die Drachen. Dieser endete mit dem Tod von Ugin dem Geisterdrachen. Ohne die Drachenstürme, die sich von Ugins Magie nährten, starben die Drachen aus.

In der ursprünglichen Zeitlinie wurden die Clans von Tarkir deshalb von humanoiden Khans regiert. Diese ließen die Clans gegeneinander um Königreiche und Schätze kämpfen.

Jedoch reiste der Planeswalker Sarkhan Vol einst 1280 Jahre in die Vergangenheit, zum Zeitpunkt von Ugins Tod. Er rettete Ugin das Leben, wodurch auch die Drachenstürme weiterbestanden.

Der Kampf der Clans gegen die Drachen dauerte also an, bis die Drachen die Oberhand gewannen. Sie jagten die Khans und vernichteten sie alle. Dieses Ereignis ist heute bekannt als der Khanfall.

Jedoch rotteten die Drachen die Humanoiden nicht aus. Fünf Drachen ernannten sich zu Drachenfürsten und erlaubten den Humanoiden, ihnen zu folgen. Die fünf Drachenfürsten waren Dromoka, Ojutai, Silumgar, Kolaghan, und Atarka. Nachdem die Khans besiegt waren begannen die Drachenlords, einander anzugreifen. Es entstanden neue Clans, die von jeweils einem Drachenfürsten regiert wurden.

Innerhalb der Clans stehen Humanoide ganz unten in der Hierarchie. Selbst der höchstrangige Humanoide steht noch unter dem niedersten Drachen. Dennoch geht es den wenigen Humanoiden, die keinem Clan angehören, noch schlechter, da sie von allen Drachen gejagt werden.

Advertisement