FANDOM


Der Drache von Wichtrach soll einst die Gemeinde Wichtrach im Kanton Bern terrorisiert haben.

SageBearbeiten

Der Sage nach soll auf dem Lerchenberg ein Drache gelebt haben, der Feuer spieh und Mensch und Vieh verschlang. Das Land wurde zur Einöde, doch kein Ritter konnte es mit dem Drachen aufnehmen und viele fanden den Tod[1].

Eines Tages kam ein fahrender Schüler in die Gegend und riet den Menschen, eine Lanze in der Kirche zu weihen. Dann sollen sie eine feierliche Prozession veranstalten und mit der Lanze gegen den Drachen. Die Menschen taten dies, und voran ging der Priester mit der geweihten Lanze[1].

Als der Drache angeflogen kam, rief der Priester "Wiich Drach!" (Weiche Drache) und schleuderte die Lanze in den Rachen des Untiers, woraufhin dieses verendete[1].

OrtsnameBearbeiten

Der Sage nach soll der Ortsname Wichtrach vom Ruf des Priesters stammen[1]. Tatsächlich ist der Name erstmals 1180 in der Form "Wichtracho" belegt. Vermutlich geht der Name in Wahrheit auf den lateinischen Personennamen Victorius zurück und bedeutet mit der Endung -ach so viel wie Landgut des Victorius[2].

Auch die Speerspitze im Wappen von Wichtrach soll auf der Sage basieren[1]. Diese ist jedoch eigentlich eine Pflugschar[3].

TriviaBearbeiten

  • Die Gemeindezeitschrift von Wichtrach heißt "Drachepost".

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Gemeinde Wichtrach: «Wiich Drach!» – wie Wichtrach zu seinemNamen kam
  2. Wikipedia: Wichtrach
  3. Gemeinde Wichtrach: Wappen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.