FANDOM


Wantley

Der Ritter versetzt dem Drachen den finalen Stoß

Der Drache von Wantley ist ein Drache, der zur Zeit Elisabeths I. das Dorf Wortley in Yorkshire verwüstete, indem er Bäume zerstörte und Vieh und Menschenkinder fraß. Um von dem Untier befreit zu werden, baten die Einwohner des Dorfes den Ritter Moore von Moore Hall um Hilfe.

Der Ritter willigte ein, stellte jedoch die Bedingung, dass eine hellhäutige, dunkelhaarige junge Frau ihn am Vorabend und am Morgen des Kampfes mit Öl salbte. Während der Dorfälteste eine Frau für diese Aufgabe auswählte, ließ sich der Ritter in Sheffield eine Rüstung herstellen, welche mit Dornen übersäht war. Zurück im Dorf wurde er von der jungen Frau gesalbt, und am nächsten Morgen trat er zu relativ später Stunde an und war sichtlich übermüdet. Bevor er in den Kampf zog, trank er noch sechs Krüge Bier.

Der Ritter versteckte sich in dem Brunnen, aus dem der Drache täglich trank, und überraschte das Tier indem er aus dem Brunnen hervorsprang und ihm auf die Schnauze schlug. Daraufhin entbrannte ein Kampf zwischen den Beiden, doch selbst nach 2 Tagen war es noch keinem gelungen, den anderen zu verletzen, da beide äußerst gut gepanzert waren, der Ritter durch seine Rüstung und der Drache durch seine Schuppen. Zudem soll der Drache einen Stachel am Schwanz und 44 eiserne Zähne besessen haben. Erst als es dem Ritter gelang, hinter den Drachen zu kommen, konnte er ihn mit einem kräftigen Tritt zwischen die Beine zu Fall bringen, da hier der einzige Schwachpunkt des Drachen lag.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.