FANDOM


Der Drache von Norton Fitzwarren ist eine Legende aus Norton Fitzwarren, Somerset, Großbritannien.

Laut der Legende gab es, als die Römer unter Publius Ostorius Scapula nach Großbritannien kamen, ein Massaker an dem Ort, wo später Norton Fitzwarren entstehen sollte. Die Knochen der getöteten Briten wurden zu einem Berg aufgetürmt, in dem über die Jahrhunderte ein Drache entstand und immer größer wurde[1].

Irgendwann begann der Drache, Kinder zu erbeuten und die Felder zu verwüsten. Erst im 13. Jahrhundert gelang es einem Ritter, Fulke Fitzwarren (auch Fulk Fitzwarine[2]), den Drachen zu bezwingen[3].

Trotz seinem beeindruckenden Sieg wurde Fulke später verbannt und rettete in Karthago die Tochter des iberischen Königs vor einem anderen Drachen[2][3].

TriviaBearbeiten

  • Die Legende ist vermutlich verwandt mit der Drachenlegende aus dem nahegelegenen Trull.

QuellenBearbeiten

  1. Paul Newman (1979, The Hill of the Dragon: An Enquiry into the Nature of Dragon Legends, Rowman & Littlefield Pub Inc (1980), ISBN 978-0847662289
  2. 2,0 2,1 All About Dragons: Norton Fizwarren Dragon
  3. 3,0 3,1 The Circle of the Dragon: Dragon of NOrton Fitzwarren
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.