FANDOM


The-masked-singer-Der-Drache
Der Drache war einer der Teilnehmer der zweiten deutschen Staffel der Musikshow "The Masked Singer".

KostümBearbeiten

Das Kostüm gibt dem Sänger die Gestalt eines grünen humanoiden Westlichen Drachen. Auf dem Kopf befinden sich mehrere Paare von Hörnern.

Der Körper ist bedeckt von einer Rüstung aus 5000 Drachenschuppen, die von Hand ausgeschnitten und bemalt wurden[1]. Dazu trägt der Drache einen Stab, bei dem es sich um ein Requisit aus den Der Herr der Ringe-Filme handelt. Es ist der Stab, den Gandalf-Darsteller Ian McKellen zu den Proben trug[2].

LiederBearbeiten

In der ersten Folge sang der Drache das Lied "Frozen" von Madonna und setzte sich damit gegen das Chamäleon durch. Darauf folgte in Folge zwei "Black Hole Sun" von Soundgarden. Damit konnte er sich gegen die Fledermaus durchsetzen, die in dieser Folge demaskiert wurde.

Für die dritte Folge wählte der Drache "Set Fire to the Rain" von Adele, was er in seinen Indizien mit dem typischen Drachenfeuer gleichsetzte. Zusammen mit dem Faultier konnte er sich so gegen das Chamäleon durchsetzen. Moderator Matthias Opdenhövel kündigte den Drachen damit an, dass sein Blut unverwundbar macht, was eine Anspielung an Fafnir aus dem Nibelungenlied ist.

In der vierten Folge kehrte der Drache mit "Somewhere Only We Know" von Keane zurück und setzte sich damit gegen den Wuschel durch. Dieser konnte sich jedoch im Sing-Off noch in die nächste Folge retten.

Im Halbfinale setzte sich der Drache mit "Beautiful" von Christina Aguilera gegen das Chamäleon durch, das in dieser Folge als Dieter Hallervorden enttarnt wurde.

Im Finale sang der Drache zuerst Wonderful Life von Black, womit er sich gegen den Hasen durchsetzen konnte. In der zweiten Runde folgte You Know My Name von Chris Cornell, jedoch verlor er hier gegen den Wuschel und das Faultier. So wurde der Drache, wie bereits von vielen vermutet, als Gregor Meyle enttarnt.

SpekulationenBearbeiten

Bereits in der ersten Folge wurde vermutet, dass es sich bei dem Drachen um den Sänger Gregor Meyle handelt, was sich im Finale auch bewahrheitete. Ausschlaggebend war dafür vor allem der Hinweis "Wir schreiben das Jahr 2020. Im Zeichen des siebten Königs und der acht Monde wehen seit 19. Jahrhunderten einsame Winde." Dieser bezog sich auf dessen Geburtsjahr 1978. Daneben ist in dem Buch in seinem Indizienvideo der Umriss von Meyles Heimatstadt Backnang zu sehen[3]. Als Hinweis im Halbfinale teilte er den Juroren jedoch mit, dass diese mit ihren Vermutungen "meilenweit" daneben liegen, was gegen Gregor Meyle interpretiert wurde.

Weitere Verdächtige für den Drachen waren u.a. Matthias Steiner, Max Giesinger, Andreas Bourani oder Ray Wilson[1].

TriviaBearbeiten

  • International handelt es sich nicht um den ersten Drachen der Serie. Bereits im September 2019 trat der Country-Sänger Adam Brand bei der australischen Ausgabe ebenfalls in einem Drachenkostüm auf. Dieses ähnelte dem deutschen Kostüm jedoch nicht[4].

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 TZ: „The Masked Singer“ 2020: Wer ist der Drache? Spekulationen um einen Musiker
  2. Promiflash: Der "Masked Singer"-Drache hatte ein echtes Gandalf-Requisit
  3. Quotenmeter - Das flauschige Rätsel, das uns alle ablenkt: Wer sind die «The Masked Singer»-Promis?
  4. Enews: All of the Internet's Best Masked Singer Australia Guesses So Far
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.