FANDOM


Dovahkiin
Als Dovahkiin (Drachenblut) werden in "The Elder Scrolls V: Skyrim" Personen bezeichnet, welche keine humanoide Seele besitzen, sondern die eines Drachen. Diese Gabe wird vom im Spiel existierenden Gott Akatosh an die "Sterblichen" vergeben.

Etymologie

Dovahkiin stammt aus der Sprache der Drachen und bedeutet so viel wie "Drachengeborener" (im Englischen Dragonborn), die Bezeichnung "Drachenblut", welche in der deutschen Version des Spiels gebraucht wird, kann sowohl als freie Interpretation, als auch als Übersetzungsfehler angesehen werden.

Beschreibung

Ein Dovahkiin ist mit speziellen Fähigkeiten ausgestattet. So kann er Drachenschreie - auch als Thu'um bezeichnet - ausstoßen, ohne in dieser Kunst unterwiesen worden zu sein. Theoretisch sind dazu auch andere Personen in der Lage, jedoch erfordert dies mehrere Jahre für nur einen Ansatz eines Schreis bei jemanden ohne eine Drachenseele.

Drachenschreie haben verschiedene Effekte wie ein Flammenmeer oder auch nur eine Druckwelle, die den Feind verwirren soll (siehe Drachenschreie (The Elder Scrolls)). So ergibt sich aus der Erkenntnis auch das Verständnis eines Kampfes zwischen zwei Dovah - Drachen: Es ist eigentlich nur ein Wortgefecht mit tödlichem Ausgang.

Bekannte Dovahkiin

In Skyrim selbst kommt nur ein Dovahkiin vor, welcher den Protagonisten darstellt. Er wird zu Beginn des Spieles zum Tode verurteilt, da er in einen Hinterhalt gerät, mit dem er eigentlich nichts zu tun hat. Durch das plötzliche Auftauchen eines Drachen während der Hinrichtung kann der Protagonist entkommen. Somit beginnt die erste Quest des Spiels und somit auch das eigentliche Spiel an sich. Das Schicksal des Dovahkiins im Spiel ist es, den erstgeborenen Drachen Alduin zu besiegen.

Ein Drachenblut war Tiber Septim, der später das Kaiserreich begründete und somit auch die dritten Ära. Nach seinem Tod wurde er sogar als Gott Talos verehrt.

Dragonborn-DLC

Miraak aus dem Add-on "Dragonborn"

Im Add-on "Dragonborn" besteht sogar die Möglichkeit, Drachen durch einen Schrei zu reiten. Es geht um das das allererste Drachenblut, Miraak. Er war früher ein Drachenpriester, welche den Drachen eigentlich dienen. Er jedoch "verschlang" sie.

In The Elder Scrolls: Online kommt kein Dovahkiin vor. Jedoch versucht im DLC Scalebreaker ein vampirischer Drachengardist namens Grundwulf, durch das Trinken des Blutes des Drachen Sahrotnax ein Dovahkiin zu werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.