Drachen Wiki
Advertisement

Der Dolbury Dragon soll der Sage nach auf Dolbury Castle in Devon, England leben.

Sage[]

Das Schloss befindet sich im Killerton Park in Devon. Der Sage nach soll ein feuriger Drache oder ein "ignis fatuus" (lat.: Irrlicht) in vielen Nächten zwischen den Hügeln gesichtet worden sein. Laut Francis Grose soll unter jedem dieser Hügel ein großer Schatz verborgen sein, den der Drache hütet wie einst der Drache von Kolchis das Goldene Vlies hütete[1].

Eine andere Version besagt, dass der Drache von Dolbury Hill nach Cadbury Castle und wieder zurück fliegt, um Schätze unter einem oder beiden Hügeln zu bewachen[2][3].

Hintergrund[]

Eine der ältesten schriftlichen Aufzeichnungen der Sage stammt aus Francis Grose's "Provincial Glossary" von 1787. Grose gibt jedoch als Quelle "Westcote's History of Devon" (1630) an[1], welches als "Harley Manuscript 2307" in der Sammlung der British Library enthalten ist. Ein Neudruck von 1848 enthält die Sage im gleichen Wortlaut wie Grose's Werk[4][5].

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 Francis Grose (1787), A Provincial Glossary: With a Collection of Local Proverbs, and Popular Superstitions, S. Hooper, S. 122
  2. Henry Pennell Whitcombe (1874), Bygone Days in Devon and Cornwall, Richard Bently and son
  3. R. Whitlock (1977), The Folklore of Devon, HarperCollins, ISBN 978-0713432657
  4. Thomas Westcote (1630), A View of Devonshire in MDCXXX: With a Pedigree of Most of Its Gentry, W. Roberts (1845), S. 110 - 111
  5. Ray Girvan (2013), The Dolbury Dragon, Journal of a Southern Bookreader
Advertisement