FANDOM


Die unendliche Geschichte 3 – Rettung aus Phantasien (orig. The Neverending Story III: Escape from Fantasia) ist ein deutsch-US-amerikanischer Fantasyfilm von Regisseur Peter MacDonald aus dem Jahr 1994. Er ist der dritte und der letzte Teil der Filmreihe Die unendliche Geschichte. Der Film hat mit dem Roman Die unendliche Geschichte von Michael Ende nur noch Titel und einige Figuren gemeinsam.

Handlung Bearbeiten

"Die Nasties haben Die unendliche Geschichte geklaut! Die stecken hinter allem was sich abspielt!"
―Bastian

Das bisherige Leben von Teenager Bastian ändert sich als sein Vater erneut heiratet und Bastian zudem eine neue Stiefschwester bekommt. Nicole tut sich besonders schwer damit einen neuen Stiefvater und Stiefbruder bekommen zu haben. Um das Eis zu brechen beginnt Bastian seiner neuen Stiefschwester vom Amulett Auryn zu erzählen, was sie aber als Spinnerei abtut.

Doch für Bastian ist der Aufenthalt in seiner neuen Schule alles andere als angenehm, denn er wird von einer Schülergang, bekannt als die Nasties, terrorisiert.

Bastian rettet sich in der Schulbibliothek, wo er Herr Koriander wiedersieht und auch das Buch Die unendliche Geschichte.

Als Bastian sich nach Phantásien flüchtet und somit seine Freunde, den Glückdrachen Fuchur, Engywuck, Urgl und einen Borkentroll wiedersieht finden die Nasties das Buch und stellen fest, dass sie die Kontrolle haben.

Phantásien wird nun bedroht und Bastian muss sie aufhalten.

Seine Freunde sind bereit ihm in die Menschenwelt zu folgen, um den Treiben der Nasties ein Ende zu setzen. Bastian wünscht sich mit dem Zauber von Auryn, dass seine Freunde und er in die Menschenwelt gelangen.

Der Zauber wird vollzogen, doch als ein junger Steinbeißer sich in den Zauber einmischt kommt es zu einer Wunschüberlastung. Zwar gelangt Bastian zurück nach Hause, doch seine Freunde sind verstreut worden.

Zum Glück kann Bastian seine Freunde wiederfinden und machen sich nun daran die Nasties aufzuhalten.

Allerdings kommt Bastians Stiefschwester Nicole der Sache auf der Spur und sogar im Besitz des Auryns...

Kritiken Bearbeiten

"Der abenteuerliche Film bedient sich lediglich einiger Figuren aus Michael Endes Erfolgsroman und stellt sie in den Mittelpunkt einer lärmenden Unterhaltung voller Trickeffekte. Sympathisch machen ihn allenfalls einige liebevoll gezeichnete Randfiguren und -episoden."
―film-dienst

Trivia Bearbeiten

Nach der Logik des Buches wäre es für Fuchur, Engywuck, Urgl, dem Borkentroll und dem Steinbeißerbaby eine Reise in die Menschenwelt unmöglich; ein Phantásier, der zur Erde gelangt, wird dort zur Lüge. [1]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. "Die unendliche Geschichte - Kapitel IX: Spukstadt"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.