Cover der deutschen Ausgabe

Die Prinzessin in der Tüte (en. The Paper Bag Princess) ist ein Kinderbuch von Robert Munsch, das 1980 erschien. Es handelt sich um eine Parodie auf das Prinzessin und Drache-Klischee, indem es die Prinzessin zur Heldin der Geschichte macht.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover der englischen Ausgabe

Prinzessin Lissy (en. Elizabeth) und Prinz Ronald wollen heiraten, jedoch greift vor der Hochzeit der Drache Eldrax ihr Schloss an, entführt Ronald und verbrennt ihre gesamte Kleidung. Elizabeth zieht, nur mit einer Papiertüte bekleidet, los, um Ronald zu retten.

Sie fordert den Drachen heraus, Wälder zu verbrennen und um die Welt zu fliegen. Eldrax schafft dies auch, ist jedoch nach der zweiten Erdumrundung so erschöpft, dass er einschläft.

Lissy rettet den Prinzen, der jedoch undankbar ist und verlangt, dass sie zurückkehrt, wenn sie mehr wie eine Prinzessin aussieht. Sie entscheidet darauf hin, ohne den undankbaren Prinzen ihr eigenes Leben zu leben[1].

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Prinzessin in der Tüte wurde auch als Text-Adventure umgesetzt, wobei die Story im Groben beibehalten wurde[2].
  • 2017 wurde eine Verfilmung des Buchs mit Margot Robbie in der Hauptrolle angekündigt[3].
  • Der deutsche Titel ist vermutlich eine Anspielung auf das Märchen Die Prinzessin auf der Erbse von Hans Christian Andersen.

Deutsche Ausgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.