FANDOM


Drachen Die komplette Saga Markus Heitz

Gesamtausgabe

Die Mächte des Feuers, auch bekannt als Drachen-Reihe, ist eine Fantasybuchreihe aus drei Teilen von dem deutschen Fantasy-, Science-Fiction- und Horrorautor Markus Heitz. Alle drei Bücher erschienen im Piper Verlag. Die Reihe vermischt die Genre Fantasy mit Alternativweltgeschichte.

Die Bücher Bearbeiten

Die Mächte des Feuers (2006) Bearbeiten

Seit Jahrhunderten sind die Drachen die heimlichen Herrscher der Welt, sie sorgen (subtil) für politische Intrigen, Kriege und leiten alles zu ihren Vorteilen, doch die Menschen bekämpfen sie mit allen Mitteln.
Die Mächte des Feuers
Es ist das Jahr 1925, aber ein anderes Europa:

Unter anderen sind das Deutsche Kaiserreich, das Zarenreich Russland und die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn erhalten geblieben. Das Officium Draconis, ein von der Kirche unterstützter Bund, liefert sich mit Kampfflugzeugen einen Luftkrieg mit den Drachen. Mitglieder des Officium sind die Nachfahren von Heiligen, die es einmal mit Drachen zu tun hatten, z.B. der Heilige Georg, Martha von Bethanien etc.

Als Konkurrenz gibt es auch die Drachenjäger, die Drachen jagen, töten und mit deren Körperteilen Handel treiben. Das Officium verachtet die Drachenjäger, aber dafür genießen die Drachenjäger bei der Bevölkerung viel Bewunderung. Es gibt auch Ärger mit sogenannten Drachenfreunden, die die Drachen nach asiatischem Vorbild verehren. Drachentöterin und Großmeisterin Silena, letzte Nachfahrin des Heiligen Georg, muss miterleben wie ihre zwei älteren Brüder ums Leben kommen. Der Erzbischof Kattla erwartet aufgrund der tragischen Ereignisse, dass sie alsbald heiratet und Kinder auf die Welt bringt, damit das Erbe des Heiligen Georg nicht ausstirbt. Silena möchte aber zuerst den Tod ihrer Brüder aufklären. Alles deutet auf die Tat eines Drachen hin und sie ist entschlossen ihre Brüder zu rächen. Als ob ihr persönlicher Verlust nicht schon schlimm genug ist kommen noch weitere Drachentöter ums Leben und seltsame Begebenheiten finden statt. Sie versucht die rätselhaften Vorfälle aufzuklären und findet ein paar illustre Verbündete. Doch kann sie ihren neuen Verbündeten vertrauen?

Drachenkaiser

Drachenkaiser (2009) Bearbeiten

1926: Drachentöterin Silena, Nachfahrin des Heiligen Georg, ist inzwischen mit dem russischen Fürsten Grigorij Zadornov verheiratet und nun bekannt unter dem Namen Anastasia Zadornova. Sie hat zudem eine eigene Einheit von Drachenjägern ins Leben gerufen: Die Skyguards.

Zwar sind die Drachen Europas geschwächt, doch Gefahr ist immer noch allgegenwärtig. Diese Gefahr kommt aus dem Fernen Osten und schon bald droht ein Machtkampf zwischen den Drachen, der auf die Menschheit übergehen könnte. Silena und ihre Mitstreiter müssen das Schlimmste verhindern, doch nicht nur Drachen müssen sie sich entgegenstellen, sondern auch gefährlichen Intrigen von äußeren wie inneren Feinden.

Drachengift Markus Heitz

Drachengift (2016) Bearbeiten

Fürst Grigorij Zadornov ist nun Zar Grigorij der Erste von Russland und seine Gemahlin Selina ist nun Zarin Anastasia Zardonova, die lieber weiterhin auf Drachenjagd gehen würde. Sie gebiert eine Tochter, doch sie kann nicht mit ihrer Mutterrolle zurechtkommen. Zar Grigorij tut alles, um Russland die nötige Stabilität zu geben und muss sich unter anderen vor Verschwörern und den Bolschewiken in Acht nehmen. Vor allem seine Hellseherei soll Abhilfe schaffen. Aber es gibt Anzeichen, dass der Zar unter Einfluss eines Drachens geraten ist. Die Drachenjäger-Einheit Skyguards und das Officium Draconis sagen weiterhin den Drachen den Kampf an, die Intrigen gegen die Menschen spinnen. Doch dem Kampf gegen die Drachen soll nun eine besondere Wende bevorstehen: Eine Flugstaffel, die einem Chemie-Unternehmen angehört, ist bereit die Drachen mit einem neuen Sprühmittel zu bekämpfen. Die Erfolge sind bahnbrechend, denn das Gas ist nur für Drachen tödlich und nicht für Menschen, so offiziellen Informationen zufolge und einer öffentlichen Demonstration. Silena und die Skyguards wissen nicht was sie von dieser Entwicklung halten sollen. Silena ist entschlossen herauszufinden, was es mit dem Sprühmittel, genannt Resacro, auf sich hat und macht sich auf Spurensuche. Auch ihre Freunde und Verbündeten sind im Einsatz bis sich die Ereignisse überschlagen.

Die Welt der Mächte des Feuers Bearbeiten

In der Welt des Jahres 1925/1926 sind in Europa im Gegensatz zur tatsächlichen Geschichte das Deutsche Kaiserreich, das Zarenreich Russland, die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn erhalten geblieben, Frankreich hat wieder einen König und Venedig hat wieder einen Dogen.

Das Officium Draconis, ein von der Kirche unterstützter Bund, liefert sich mit Kampfflugzeugen einen Luftkrieg mit den Drachen und die Mitglieder des Officium sind die Nachfahren von Heiligen, die es einmal mit Drachen zu tun hatten, z.B. der Heilige Georg, Martha von Bethanien etc. Sie sehen es als ihr alleiniges und von Gott aufgetragenes Recht an Drachen zu jagen.

Als Konkurrenz gibt es auch die Drachenjäger, die Drachen jagen, töten und mit deren Körperteilen Handel treiben. Zwar genießen die Drachenjäger bei der Bevölkerung Bewunderung, aber werden vom Officium verachtet.

Sowohl das Officium als auch die Drachenjäger benutzen Jagdflugzeuge um gegen die Drachen vorzugehen.

In Europa machen zudem die sogenannten Drachenfreunde Probleme. Die Drachenfreunde verehren die Drachen nach asiatischem Vorbild und werden daher von den Behörden, dem Officium und den Drachenjägern verfolgt.

In Asien werden Drachen weiterhin als Götter verehrt und das Kaiserreich China ist erhalten geblieben. So ist Pu Yi der Drachenkaiser von China und genießt im Gegensatz zu seinem realen Pendant göttlichen Status und absolute Vollmacht.

Die Vereinigten Staaten von Amerika versuchen mit ihren Drachenproblemen selbst Herr zu werden.

Die Drachen in Die Mächte des Feuers Bearbeiten

Die Drachen in dieser Welt entsprechen ganz dem Stereotypus des bösen und hinterhältigen Geschöpfes. Allerdings sind sie keine wilden Tiere, sondern hoch intelligente Geschöpfe, die sogar die menschliche Sprache beherrschen.

Während die meisten Drachen Europas vom Officium und den Drachenjägern gejagt werden und sich sogar Luftkämpfe mit denen liefern ziehen es die mächtigen Drachen vor subtilen Einfluss auf die Regierungen der Länder auszuüben.

In Asien, vor allem im Kaiserreich China, genießen die hiesigen Drachen, die mit den westlichen Drachen konkurrieren, den Status von Göttern.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.