FANDOM


Drache-Breno 20-Franken Münze

Der Drache auf einer 20 CHF Münze

Das Monster von Breno ist ein Drache, der die Gemeinde Breno im Kanton Tessin in der Schweiz terrorisierte.

SageBearbeiten

Der Sage nach fanden eines Tages die Alphirten von Breno ihre Kühe morgens zu Tode erschrocken und gewaltsam gemolken wieder. Deshalb begannen Sie, die Ställe zu bewachen. Lange Zeit beobachteten sie nichts ungewöhnliches, bis eines Nachts um Mitternacht ein Tier heranschlich, das an eine Schlange erinnerte. Es war sechs Fuß lang und hatte feurige Augen, eine gespaltene Zunge und einen roten Kamm auf dem Kopf[1].

Während die Hirten noch beriegen, wie sie das Tier loswerden sollen, molk dieses weiter jede Nacht die Kühe. Die Hirten beschlossen schließlich, ein Gelübde zur heiligen Maria abzulegen, jedes Jahr eine Wallfahrt nach Sacro Monte di Varese zu machen, wenn sie ihnen gegen das Monster hilft[1].

So zogen die Leute von Breno nach Varese und begannen dort zu beten. Nach ihrer Rückkehr gelang es ihnen, den Drachen zu töten, indem sie ihm lange Lanzen in den Rachen stiessen. Dann namen sie den Leichnam, ließen ihn einbalsamieren und stellten ihn in der Kirche in auf dem Sacro Monte aus[1].

Selbst nachdem alle damals Beteiligten gestorben waren, zogen deren Kinder noch jedes Jahr zum Sacro Monte. Einmal, kurz vor dem Ziel, war Lena, das schönste Mädchen von Breno, am Ende des Pilgerzuges. Plötzlich kam ihnen ein Reiter auf einem schwarzen Pferd entgegen und berührte Lena am Arm. Darauf begann diese, ihm zu folgen. Aufgrund der Staubwolke, die der Reiter hinterließ, konnten die Pilger nicht sofort reagieren, und Lena war verschwunden. Trotz einer langen Suche konnte niemand sie wieder finden[1].

Niemand wusste, wer der Reiter war. Manche glauben, dass es sich um den Drachen oder gar um den Teufel gehandelt habe solle, der sich als Ritter verkleidet hatte. Jedoch trauten sich die Bewohner von Breno seitdem nicht mehr, nach Varese zu pilgern. Stattdessen pilgern sie nur noch zur Kapelle von San Mattia in Vernate oder zur Madonna von Caslano bei der Brücke der Maglisina[1].

TriviaBearbeiten

  • Der Drache von Breno ist auf einer 20 CHF Gedenkmünze aus dem Jahr 1996 abgebildet[2].

QuelleBearbeiten


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.