Der Ceadeus (jap.: ナバルデウス, Nabarudeusu) ist ein Drachenältester aus Monster Hunter Tri, der seit hunderten von Jahren nicht mehr gesehen wurde, weshalb man ihn für eine Legende hielt.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Körper des Ceadeus erinnert an einen Wal, wobei die Schwanzflosse sich in Form von Flossensäumen über mehr als den halben Körper zieht. Anstatt Vorderbeinen hat er Flipper. Der Kopf des Ceadeus ist von einem dichten, stabilen Bart gesäumt, aus dem Waffen hergestellt werden können. Auf dem Kopf trägt er zwei unterschiedlich große Hörner.

Der Körper ist von weichen Schuppen und zäher Haut bedeckt. Selten kann man von einem Ceadeus auch einen Dunklen Drachenstein erhalten.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als das Dorf Moga von Erdbeben heimgesucht wurde, machten die Bewohner den Lagiacrus dafür verantwortlich. Nachdem ein mutiger Jäger den Lagiacrus vertrieben hatte, nahmen die Erdbeben jedoch kein Ende. Zusammen mit Cha-Cha, einem Angehörigen des Shakalaka-Stammes, machte der Jäger die wahre Ursache der Erdbeben ausfindig.

Ein Ceadeus, dessen rechtes Horn zu groß geraten war (siehe linkes Bild) war in einen Unterwassertunnel nahe Moga geraten, an dessen Wände er mit dem Horn angestoßen war. Diese Stöße lösten die Moga-Erdbeben aus. Cha-Cha und der Jäger jagten den Ceadeus bis zu einem See, wo sie gegen ihn kämpften. Letztendlich gelang es ihnen, das Horn des Drachen zu beschädigen und ihn zu vertreiben und in Moga kehrte wieder Frieden ein.

Goldbart-Ceadeus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt eine viel stärkere Unterart, den Goldbart-Ceadeus. Aufgrund ihrer Seltenheit weiß man nicht, wie nahe sie mit der normalen Art verwandt sind.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.