Fandom


DEU Samtgemeinde Artland Wappen

Wappen der Samtgemeinde Artland

Der Artländer Drache ist eine Drachenform, die in der Heraldik vorkommt. Sie beschränkt sich auf die Wappen einiger Gemeinden im Artland.

AussehenBearbeiten

Der Artländer Drache zeichnet sich durch seine typische Wellenform aus, die an den Buchstaben S erinnert. Dabei hat er keinerlei Gliedmaßen, was in der Heraldik für gewöhnlich als "Drachenschlange" bezeichnet wird.

Vorkommen in WappenBearbeiten

Der Artländer Drache kommt nur in den Wappen der Gemeinden des Artlandes vor. Die Samtgemeinde Artland führt zwei solche Drachen, einen in rot und einen in weiß, in ihrem Wappen.

Artlands Mitgliedsgemeinden Badbergen, Menslage und Nortrup hingegen führen jeweils einen Artländer Drachen auf der linken Seite des Wappens, dem je nach gemeinde ein anderes Symbol auf der rechten Seite gegenübersteht.

Daneben kommt der Artländer Drache noch im Wappen von Gehrde (Mitglied der Samtgemeinde Bersenbrück) vor. Hier ist jeweils links und rechts ein Drache zu sehen, die den mittig abgebildeten Kirchturm flankieren. Die Drachen im Wappen von Gehrde unterscheiden sich von den fast identischen Drachen der vorweg genannten Gemeinden, da sie wesentlich stilisierter sind.

Die Form basiert auf Ornamenten aus Musterbüchern des 16. Jahrhunderts. Diese widerum dokumentieren vergleichbare Ornamente an Fassaden von Schlössern und Bürgerhäusern im Weserraum und darüber hinaus in weiten Teilen Niedersachsens und Westfalens. Seit Ende des 17. Jahrhunderts ist das Symbol auch in der Möbelschnitzerei verbreitet[1].

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hermann Dettmer (1982), Volkstümliche Möbel aus dem Artland und den angrenzenden Gebieten, Museumsdorf Cloppenburg, ISBN 3-923675-01-1
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.