FANDOM


Appotomerus appalachia ist eine ausgestorbene Drachenart aus Joschua Knüppes Projekt Dragons of the World. Sie bildet einen am Ende der Kreidezeit ausgestorbenen Seitenzweig des Stammbaumes der Drachen, genannt Allochiroptera, welcher sich parallel zu den von Auroradraco oder ähnlichen Arten abstammenden heutigen Drachen (Brevichiroptera) aus einem gemeinsamen Vorfahren entwickelten.

Auffällig sind vor allem die langen Beine von Appotomerus, aus denen meist geschlossen wird, dass das Tier sehr schnell laufen konnte. Damit konnte es warmblütige Beute jagen oder vor größeren Beutegreifern fliehen. Der Paläontologe Li Chan vermutet sogar, dass sie auch kleine Hadrosaurier wie Claosaurus erbeuteten.

Early dragons as prey by hyrotrioskjan

Ein großer Azhdarchide versucht, einen Appotomerus zu fangen.

Alternativ wurde die Hypothese vorgeschlagen, dass die langen Beine, ähnlich wie bei dem frühen Archosaurier Sharovipteryx, eine Flughaut trugen und zum fliegen oder gleiten dienten. Andere wiederum glauben, dass die Beine sich entwickelten, damit das Tier größer wirkt und damit Raubtiere abschrecken oder Weibchen beeindrucken kann. Auch die eher kleinen Flügel sollten eher zu diesem Zweck dienen als um zu fliegen.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.