FANDOM


Aerion Targaryen The Hedge Knight

Prinz Aerion Targaryen in der Graphic Novel "Der Heckenritter"

"Dort in dieser Urne liegt die Asche von Aerion Targaryen. Aerion Leuchtflamme nannten sie ihn. Er dachte Seefeuer zu trinken würde ihn in einen Drachen verwandeln. Er irrte sich."
―Joffrey Baratheon zu Margaery Tyrell ("Und jetzt ist seine Wache zu Ende", Game of Thrones – Staffel 3, Folge 4)

Aerion Targaryen, auch Aerion Leuchtflamme, ist ein Prinz aus dem Hause Targaryen. Er wird in der Saga Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin und in der TV-Serie Game of Thrones erwähnt.

Das Lied von Eis und Feuer Bearbeiten

Aerion Targaryen war der Sohn von König Maekar I Targaryen. Er war der ältere Bruder von Aemon Targaryen (später Maester Aemon) und Aegon Targaryen, genannt Ei (später König Aegon V. Targaryen).

Aerion Targaryen war wegen seiner Arroganz und seiner Grausamkeit sehr gefürchtet.

Sein Größenwahn gipfelte sich daran, dass er sich für einen Drachen in Menschengestalt hielt.

Seinen Beinamen Leuchtflamme erhielt er aufgrund seines außergewöhnlichen Todes:

Er trank einen Becher Seefeuer (eine hochentzündliche Brandwaffe, die einst von den Alchimisten als Ersatz für Drachenfeuer entwickelt wurde), weil er glaubte, es könnte ihn in einen Drachen verwandeln. Jedoch starb er schreiend und qualvoll durch das Seefeuer.

In Band 3 Der Thron der sieben Königreiche erzählt Lord Kommandant Jeor Mormont Jon Schnee die Geschichte von Maester Aemon und erwähnt auch den einstigen Kronprinzen Aerion Targaryen.

Der Heckenritter Bearbeiten

In der Novelle Der Heckenritter: Das Urteil der Sieben (1998) tritt Aerion Targaryen als Charakter auf.

Als Aerion Targaryen eine Puppenspielerin misshandelte, weil sie ein Stück vorführte, in der ein Ritter über einen Drachen triumpfiert und Aerion sich somit beleidigt fühlte, kam der Ritter Ser Duncan der Große um deren Ehre zu verteigien und schlug und trat den Prinzen, der dann seinen Tod wollte. Trotz des Einsatzes von Aegon Targaryen, genannt Ei (orig. Egg) wollte Aerion den Entschluss fassen Ser Duncan verstümmeln zu lassen.

Doch dann entschied man sich für ein Urteil durch Kampf. Aerion widerrum berief sich auf ein Urteil der Sieben, das besagt, dass sieben mal sieben Ritter gegeneinader kämpfen sollen und somit die Schuld oder Unschuld von Ser Duncan entscheiden sollten.

Game of Thrones Bearbeiten

In der vierten Episode der dritten Staffel "Und jetzt ist seine Wache zu Ende" führt König Joffrey Baratheon Margaery Tyrell zu den Urnen der Targaryen und zeigt ihr die Urne mit der Asche von Aerion Targaryen. Joffrey machte sich über Aerions Glauben, dass das Trinken von Seefeuer ihn in einen Drachen verwandeln würde lustig.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.